Freitag, 28. Juni 2013

Modellierton - Veriationen

Ich wollte euch mal zeigen, was man alles mit dem Ton machen kann.

Den Ton habe ich nur leicht gefärbt indem ich ein, zwei Linien mit dem Schokobraun-Marker direkt auf den Ton gemalt habe. Etwas verkneten und in die Form pressen. Am Ende wird alles mit Klarlack bepinselt.
 
Wenn man mehr Linien auf den Ton mal und nur leicht zieht, dann sieht es so aus. Hier habe ich keinen Klarlack benutzt.

Gibt man die Farbe direkt an den Rand der und Form und schattiert es etwas mit einem dunkleren Farbton, ich habe das auch mit Markern gemacht, und presst den Ton dann hinein, sieht es so aus:

Die Variante, den trockenen Ton mit einem Fingerschwämmchen einzufärben hatte ich auch schon im vorherigen Post gezeigt. Ich finde damit kann man den Antik-Look besonders gut hinbekommen.

In der nächsten Variation habe ich zum Ton noch Glitter gemischt und alles leicht rosa eingefärbt. Die Mitte der Blüte und die Ränder habe ich dann mit Hilfe des Aqua-Painters leicht schattiert.

Man kann anstelle des Glitters auch gut mit Glitzerfäden arbeiten. Dazu einfach ein paar Fäden kleinschneiden, in die Form legen und den Ton vorsichtig hinein drücken.

Zu guterletzt habe ich mal versucht den Ton zu embossen. Ich habe einfach mit einem Fingerschwämmchen etwas Embosser-Stempelfarbe aufgetragen, dann den Ton kopfüber in das Embossingpulver getunkt, das lose Pulver kräftig weggepustet und den Ton anschließend kurz mit dem Heißfön bearbeitet. (Kurz, weil der Ton sonst schaumig wird und seine Form verliert!)

Modellierton

Regenwetter = Bastelwetter.
Heute habe ich mich dem Modellierton gewidmet. Man kann den Ton einmal komplett einfärben, ihn dann in die Form drücken und trocknen lassen, oder man färbt mit den Markern die Form ein und presst dann den weißen Ton hinein. Die Effekte sind immer unterschiedlich. Man kann auch den trockenen Ton mit einem Schwämmchen etwas bearbeiten. Zum Schluss habe ich eine Schicht Klar-Nagellack über die fertigen Teile gepinselt.
Da ich ja schon mit Mouse-Clay gearbeitet habe, habe ich noch andere Förmchen dazu, auch mit diesen klappt es prima. Wenn man den Ton hauchdünn plattdrückt und ihn dann auf eine Hälfte eines Sizzlits drückt, kann man auch schöne Ergebnisse erzielen. Alles was übersteht kann nach der Trocknung einfach abgeschnitten werden.

Samstag, 22. Juni 2013

Zum 60.

Ein runder Geburtstag steht gleich bei zwei meiner Arbeitskollegen an. Also nichts wie ran an den Basteltisch und losgestempelt. Das sind meine beiden Karten geworden:


 

Donnerstag, 20. Juni 2013

Edle Karten als Geschenk

Jeder von uns kennt es, es steht ein Ereignis bevor und man braucht schnell eine Karte und ein kleines Geschenk, um sie dann zur Feierlichkeit zu übergeben. Aber manchmal ist es wie verhext und es fällt einem keine Kleinigkeit ein, die man herschenken könnte. Warum nicht schön gestaltete Karten verschenken? Noch eine kleine, passende Box dazu und fertig ist ein super hübsches und persönliches Geschenk, das man immer gebrauchen kann.

Ich habe eine kleine Box gestaltet um darin fünf Karten mit Umschlag zu verschenken.


Zwei meiner Karten habe ich auch schon fertig. Die Box wird mit Seidenpapier ausgekleidet und jede Karte hat einen Einleger.



Die nächsten fertigen Karten für die Karten-Box werde ich auch noch posten. Vielleicht hab ihr ja Lust bekommen, auch mal Karten als Geschenk zu überreichen.

Mittwoch, 19. Juni 2013

Donnerstag, 13. Juni 2013

Rhabarberrote Blüte

Hier habe ich mal eine Karte mit der neuen In Color Farbe "Rhabarberrot" gestaltet.
Das kleine Schildchen ist aus dem neuen Set "Nett-iketten" und auch den passenden Stanzer gibt es im neuen Katalog.

Samstag, 8. Juni 2013

Karte mit Gedicht

Dieses mal habe ich eine Karte mit dem Stempelset "French Foliage" und eines der neuen Papiere  in Altrosé sowie dem neuen Designerpapier "Verliebt in Soho", die ihr im neuen Katalog bekommen könnt, gebastelt.
Das Designerpapier habe ich noch mit goldenem Embossingpulver verziert.

Ich hab mir noch ein schönes Gedicht von Theodor Fontane ausgesucht, das aufgeschrieben und das Papier als alt-gemachte Schriftrolle aufgeklebt.

Manchmal ist handgeschriebenes auch eine schöne Idee um Karten zu gestalten.

 
Am Waldessaume träumt die Föhre,
am Himmel weiße Wölkchen nur,
es ist so still, dass ich sie höre,
die tiefe Stille der Natur.
 
  Rings Sonnenschein auf Wies' und Wegen,
die Wipfel stumm, kein Lüftchen wach.
Und doch, es klingt, als ström es Regen
leis tönend auf das Blätterdach.
 
-Theodor Fontane -

Mittwoch, 5. Juni 2013

Mini Böxchen mit der Blütenkarte-Doppelstanze

Inspiriert von dem kleinen Herzchen, das ich auf der Seite von Susanne gefunden habe, habe ich mir jetzt auch den Blütenkarten-Doppelstanzer zugelegt. Es ist wirklich unglaublich, wieviel verschiedene kleine Verpackungen man damit basteln kann.

Es ist Eile geboten, dieser schöne Stanzer wird im neuen Katalog nicht mehr zu haben sein!